Suchaktion nach vermisstem Kind

Suchaktion nach vermisstem Kind

Am Samstag den 22.03.2014 wurde der Ortsverband Wilhelmshaven des Technischen Hilfwerks am frühen Nachmittag mit dem Stichwort "Vermisstes Kind am Banter See beim Grodendamm" alarmiert. Fünf Helfer des Ortsverbandes rückten sofort mit LKW Ladekran, dem Mehrzweckarbeitsboot und dem Kran aus, um die Suche zu unterstützen. Mit Sondersignal ging es mit der notwendigen Vorsicht zum Einsatzort am Banter See gegenüber dem Hotel Columbia.

mehr
Unterstützung beim Wochenende an der Jade 2013

Unterstützung beim Wochenende an der Jade 2013

Auch in diesem Jahr unterstützte die Fachgruppe Wassergefahren des THW-Ortsverbandes Wilhelmshaven beim Wochenende an der Jade 2013. Zu ihren Aufgaben gehörten die alljährliche wasserseitige Sicherung des Hafenbeckens im Marinearsenal sowie die Unterstützung beim Jade-Drachen-Cup-Rennen. Hierbei war die Fachgruppe Wassergefahren beim Auslegen und Einholen der Bojen für die Regattastrecke und zur Absicherung im Fall einer Kenterung von Drachenbooten eingesetzt.

mehr
Vermisster 17-jähriger am Südstrand

Vermisster 17-jähriger am Südstrand

Am Montag, den 22.07.13 um 13:34 Uhr ging in der Leitstelle Wilhelmshaven der Notruf ein, dass ein Jugendlicher untergetaucht und nicht wieder an die Wasseroberfläche gekommen sei. Für die Suche nach dem vermissten Jugendlichen wurde die Fachgruppe Wassergefahren unseres Ortsverbandes mit seinem Mehrzweckarbeitsboot (MZaB) zur Unterstützung angefordert.

mehr
Wilhelmshavener Fluthelfer des THW sicher heimgekehrt

Wilhelmshavener Fluthelfer des THW sicher heimgekehrt

Über drei Wochen versetzte die Flutkatastrophe große Teile von Deutschland in den Ausnahmezustand. Auch das Technische Hilfswerk (THW) in Wilhelmshaven war mehrfach im Einsatz und unterstützte bei der Abwehr von Schäden im Hochwassergebiet. Alle Helferinnen und Helfer sind mittlerweile sicher heimgekehrt und der Ortsverband kann sich wieder auf das Tagesgeschäft konzentrieren.

mehr
Einsatz nach Brand in einem Supermarkt

Einsatz nach Brand in einem Supermarkt

Nach einem Brand in einem Supermarkt in der Posener Staße wurde der THW - Ortsverband Wilhelmshaven am Sonntag, den 26.05.2013 zur Unterstützung bei der Sicherung der Einsatzstelle alarmiert. Im Einsatz waren Kran und GKW1 (Gerätekraftwagen) mit insgesamt 4 Helfern.

mehr

Aktuelle Themen

Ausbildungsnacht dieses Jahr bei Tageslicht

1400709600

Um die Zusammenarbeit der Organisationen zu fördern und ständig zu verbessern, übt der THW-Ortsverband Wilhelmshaven regelmäßig gemeinsam mit der Johanniter Unfallhilfe-Ortsverband Wilhelmshaven und der Freiwilligen Feuerwehr-Ortswehr Rüstringen verschiedene Szenarien durch. In den letzten Jahren waren es Übungsnächte...

  • 22. Mai

Großer Tag für die THW-Jugend

1396648800

65 Junghelferinnen und Junghelfer des Technischen Hilfswerks aus dem Nordwesten Niedersachsens legten am Banter Weg das Leistungsabzeichen in Bronze, Silber und Gold ab.

  • 05. April

Neue Helfer im OV Wilhelmshaven

1396134000

Am vergangenen Samstag, den 29.03.2014 fand im Ortsverband Westerstede die Grundausbildungsprüfung des Geschäftsführerbereiches Oldenburg statt.

  • 30. März

go WEITERE ARTIKEL

Beliebteste Artikel

Ausbildungsnacht dieses Jahr bei Tageslicht
pic_Abbergen eines Verletzten Um die Zusammenarbeit der Organisationen zu fördern und ständig zu verbessern, übt der THW-Ortsverband Wilhelmshaven regelmäßig gemeinsam mit der Johanniter Unfallhilfe-Ortsverband Wilhelmshaven und der Freiwilligen Feuerwehr-Ortswehr Rüstringen verschiedene Szenarien durch. In den letzten Jahren waren es Übungsnächte und in diesem Jahr sollte die Übung am Tag auf dem Gelände von EUROGATE...

Weiterlesen

14 neue Helfer im OV Wilhelmshaven mit Befähigung zum Führen von Flurförderzeugen
pic_ Am vergangenen Wochenende fand im Ortsverband neben dem Technischen Dienst die Ausbildung zum Führen von Flurförderzeugen, auch Stapler genannt, statt.

Weiterlesen

Aktuelle Warnlage

Meldungen für Wilhelmshaven

Amtliche WARNUNG vor SCHWEREN STURMBÖEN für Stadt Wilhelmshaven
gültig von: Dienstag, 21.10.2014 19:45 Uhr
bis: Mittwoch, 22.10.2014 11:00 Uhr
ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst
am: Dienstag, 21.10.2014 19:45 Uhr Zunächst treten Sturmböen mit Windgeschwindigkeiten um 75 km/h (Bft 8 bis 9) aus West auf. In der zweiten Nachthälfte kommt es dann zunehmend zu schweren Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 90 und 100 km/h (Bft 10) aus Nordwest. ACHTUNG! Hinweis auf mögliche Gefahren: Vereinzelt können zum Beispiel Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Achten Sie besonders auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände. DWD / RZ Hamburg

Erstellt am: 22.10.14, 08:18 Uhr © Deutscher Wetterdienst

traffic trace