Hauptseite > Artikel > Archiv > Stürmische Ausbildung

Stürmische Ausbildung

Wilhelmshaven, 02. März 2008

  Foto: THW OV-Wilhelmshaven

Am Samstag, den 01.03.2008 richtete der Ortsverband Wilhelmshaven des Technischen Hilfswerks (THW) die Basisausbildung für die neuen Anwärter aus dem THW Geschäftsführungsbereich Oldenburg aus. Sie alle wollen bald möglichst das Amt als ehrenamtlicher Helfer im THW bekleiden. Dabei half Sturm Emma mit seinen Windböen für die Einsatznähe der Ausbildung.

Unter Leitung von Klaus-Dieter Meyer und Daniel Kaszanics bildeten Mario Beranek, Jannes Boehme, Sven Jürgens, Eduard Naatjes (THW Ortsverband Leer) und Janina Wandrei die Anwärter an verschiedenen Stationen aus. Die Themengebiete umfassten Deichverteidigung, provisorische Übergänge aus Holz- und Metall sowie Arbeiten im Team.

Nachdem der Ausbilder Sven Jürgens für einen Sturmschadeneinsatz mit dem Kran nach Friesoythe (Landkreis Cloppenburg) abgezogen werden musste, unterstützte spontan der stellvertretende Ortsbeauftragte des THW Ortsverband Varel, Jörg Lemke, die Ausbildung.

In der Ausbildung warteten u. a. über 700 Sandsäcke darauf gefüllt und zu einem Deich verbaut zu werden. Der Sturm Emma stellte dabei für die gesamte Mannschaft eine zusätzliche Herausforderung dar. So mussten die Ausbilder das Maximum an Stimmkraft aufbieten während die THW-Anwärter die Widrigkeiten der Materialhandhabung bei herrschenden Orkanböen üben konnten.

Das an diesem Samstag durchgeführte „Modul 4“ der Basisausbildung ist das letzte der Ausbildungsmodule vor der Abschlussprüfung im April in Aurich. Nach bestandener Prüfung hört dass Lernen für die dann zum Helfer berufenen THW-Kameraden und -Kameradinnen nicht auf. Es folgt die Spezialisierung im Rahmen der „Basisausbildung II“ in den Ortsverbänden und an den Bundesschulen des THW. Diese fundierte Ausbildung stellt den Grundpfeiler für die schnelle und effektive Einsatzarbeit dar.

Interesse bekommen?

Sie haben Interesse am THW bekommen oder haben Fragen? Wir sind jeden Dienstag von 19 bis 22 Uhr in unserer Unterkunft für Sie erreichbar. Gerne können Sie vorab einen Termin vereinbaren.

Eine anwesende Führungsperson wird sich dann gerne um Sie kümmern und Ihre Fragen zum THW beantworten.

Mitmachen und helfen

Newsletter

Immer auf dem Laufenden sein?
Dann nutzen Sie unseren Newsletter.

*) Ihre E-Mail wird ausschließlich für den Newsletter genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.