Hauptseite > Artikel > Archiv > Übergreifender Ausbildungstag in Wilhelmshaven

Übergreifender Ausbildungstag in Wilhelmshaven

Wilhelmshaven, 19. April 2008

Zu einem gemeinsamen Ausbildungstag trafen sich am 19. April 2008 die Freiwillige Feuerwehr Neuengroden (OF3), die Johanniter-Unfall-Hilfe (JUH), das Technische Hilfswerk (THW) und das Deutsche Rotes Kreuz (DRK) auf dem Gelände der Fachhochschule in Wilhelmshaven.

Ziel dieser, in diesem Rahmen erstmaligen, Veranstaltung ist einKennen lernen der Kameraden und Helfer anderer Organisationen bzw. Einheiten des Katastrophenschutzes. Zudem soll den Teilnehmern ein Einblick in die jeweiligeTechnik der anderen Organisationen ermöglicht werden. Im Rahmen einerrotierenden Stationsausbildung durchliefen gemischte Teams die einzelnenAusbildungsstationen.

Das THW stellte zum Beispiel die Beleuchtungskomponente POWERMOON® vor, die es ermöglicht großflächige Einsatzstellen blendfreiauszuleuchten. Zudem wurde die Rettung von Personen aus Schächten undähnlichen Zwangslagen mit Hilfe des so genannten ESG-Systems erklärt. DieJohanniter-Unfall-Hilfe bot den Teams die Möglichkeit, sich im Bereich der Ersten-Hilfe und der Durchführung lebensrettender Sofortmaßnahmen aufzufrischen.

Danach wurden die Teams im Rahmen von Fallbeispielen getestet und musstenpraktische Übungen bei der Erstversorgung von verletzten Personen absolvieren. Aufdie Brandbekämpfung mit Schaum konzentrierte sich der erste Teil, den dieFeuerwehr Neuengroden den Teams mit einem aufgebauten Schaumeinsatzvorstellte.

Im zweiten Schritt wurde den Teammitgliedern veranschaulicht, wieAtemschutzgeräteträger ausgerüstet sind und welche körperliche Belastung dieseZusatzausrüstung darstellt. Das Deutsche Rote Kreuz versorgte die gut 50Teilnehmer mit Erbsensuppe und Getränken, so dass auch nach der Mittagspausetatkräftig weiter trainiert werden konnte.

Im Anschluss an die Stationsausbildung erklärten Rettungssanitäter der FeuerwehrNeuengroden den Teams die Ausstattung des Abrollbehälters für den Massenanfallvon Verletzten. Die Initiatoren Arend Sanders (JUH), Klaus-Dieter Meyer (THW) und Malte Schröder (OF3) zeigten sich mit dem Ablauf der organisationsübergreifendenAusbildung sehr zufrieden und freuen sich auf weitere Projekte dieser Art.

Interesse bekommen?

Sie haben Interesse am THW bekommen oder haben Fragen? Wir sind jeden Dienstag von 19 bis 22 Uhr in unserer Unterkunft für Sie erreichbar. Gerne können Sie vorab einen Termin vereinbaren.

Eine anwesende Führungsperson wird sich dann gerne um Sie kümmern und Ihre Fragen zum THW beantworten.

Mitmachen und helfen

Newsletter

Immer auf dem Laufenden sein?
Dann nutzen Sie unseren Newsletter.

*) Ihre E-Mail wird ausschließlich für den Newsletter genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.