Hauptseite > Artikel > Archiv > Peter Heins wurde für 50 Jahre THW geehrt

Peter Heins wurde für 50 Jahre THW geehrt

Wilhelmshaven, 18. Dezember 2009

  Foto: THW OV-Wilhelmshaven

Am 15.12.2009 erhielt Peter Heins die Ehrenurkunde für 50 Jahre freiwillige Mitarbeit beim Technischen Hilfswerk aus den Händen des Geschäftsführers Rolf Bartsch von der Geschäftsstelle Oldenburg.

Vor über 50 Jahren, am 16.10.1959, trat Peter Heins in den damals noch jungen THW-Ortsverband Wilhelmshaven ein. Peter Heins ist ein Urgestein der Wilhelmshavener THW-Geschichte, der sein Handwerk „von der Pike auf“ gelernt hat. Alle Stationen der Bergungsausbildung, vom Helfer bis zum Zugführer, hat der Jubilar absolviert bis er sich schließlich auf die Aufgaben der Fachgruppe Brückenbau konzentrierte. Einer Seiner größten Einsätze war dort der erste deutsch–deutsche Brückenschlag von Eckertal nach Stapelburg an der Bundesstraße 6. Im Jahr 1990 wurde dort eine 20 Meter lange und über zwei Fahrspuren breite Behelfsbrücke gebaut. Diese leistete dort fast vier Jahre ihren provisorischen Dienst für die Einheit, bis sie durch die dann fertiggestellte „echte“ Brücke abgelöst und von den Wilhelmshavener Helfern im Auftrag der Straßenbauverwaltung wieder demontiert wurde. Peter Heins war an der Planung, dem Aufbau und der Ausführung beteiligt.

Im Laufe seiner aktiven Zeit hat Er der den Wandel zur Moderne mitgemacht und mitgestaltet. Auch jetzt, nach über 50 Jahren, ist er für die Ausbildung der Helferanwärter verantwortlich und bringt diesen das notwendige Wissen bis zur Prüfung bei. Viele der heute aktiven Helferinnen und Helfer des THW-Ortsverbandes Wilhelmshaven haben Ihr Grundwissen durch die Ausbildung bei Peter Heins erhalten.

Wir hoffen, dass Peter Heins noch viele Jahre sein Wissen an die Helfer und Helferinnen des Ortsverbandes Wilhelmshaven weiter geben wird.

Interesse bekommen?

Sie haben Interesse am THW bekommen oder haben Fragen? Wir sind jeden Dienstag von 19 bis 22 Uhr in unserer Unterkunft für Sie erreichbar. Gerne können Sie vorab einen Termin vereinbaren.

Eine anwesende Führungsperson wird sich dann gerne um Sie kümmern und Ihre Fragen zum THW beantworten.

Mitmachen und helfen

Newsletter

Immer auf dem Laufenden sein?
Dann nutzen Sie unseren Newsletter.

*) Ihre E-Mail wird ausschließlich für den Newsletter genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.