Hauptseite > Artikel > Archiv > Abschied von unserem M-Boot Klaus Brandt

Abschied von unserem M-Boot Klaus Brandt

Wilhelmshaven, 19. Juli 2008

Das Boot verlässt den Ortsverband Foto: THW OV-Wilhelmshaven

Am 19.07.2008 mussten wir uns von unserem M-Boot Klaus Brandt trennen.
Das Boot wurde zuvor durch die Bundeswehr genutzt und dann dem THW übereignet.
Seine erste Fahrt in unserem Ortsverband machte das Boot am 19.08.2000. Es wurde, im Andenken an unseren viel zu früh verstorbenen Schirrmeister Klaus Brandt, auf seinen Namen getauft.

Das Boot hat an vielen Ausbildungsfahrten und Übungen teilgenommen. Im Jahre 2002 war es beim Hochwassereinsatz in Schnakenburg dabei.
Die Bootsführer waren von der Leistung und der Zugkraft dieses Bootes beeindruckt. Schub- und Schleppboot mit Schottel Ruderpropeller 360 Grad. Für die Technikfreaks war der Sound der 12 Zylinder Maschine, 184 KW (250 PS) mehr als Musik in den Ohren.
Leider ist das Boot auf Grund seines hohen Alters abgängig und musste ausgesondert werden.
Unser M-Boot war auf den Tag genau sieben Jahre und 11 Monate im Ortsverband.
Die erste Fahrt war am 19.08.2000 und am 19.07.2008 wurde das Boot durch die Kraftfahrer Thomas Giertz und Bernhard Meisterling auf das Gelände des Ortsverband Westerstede gebracht, wo es nun seiner weiteren Verwendung entgegen sieht.
Als Ersatz hat die Fachgruppe Wassergefahren ein neues Mehrzweck-Arbeitsboot bekommen, welches am 24. Juni in Dienst und der Öffentlichkeit (Vertreter des THW, aus Politik und Wirtschaft, des Katastrophenschutz sowie befreundeter Hilfsorganisationen und der Feuerwehr) am Bontekai vorgestellt wurde.

Wir haben diesen Bootswechsel mit einem weinenden und einem lachenden Auge erlebt.
Mit einem weinenden Auge, weil wir uns nun von diesem leistungsstarken Boot, was in die Jahre gekommen ist, trennen mussten und mit ein lachenden Auge, weil der Neuzugang, das Mehrzweck-Arbeitsboot (MzAB) Faster 650 Cat (FINNJET), ein absolut phantastisches und vielseitiges Arbeitsgerät ist, welches beim THW sehr gut in die heutige Zeit passt und für die Aufgaben der Fachgruppe Wassergefahren hervorragend geeignet ist.
Allzeit eine gute Fahrt und immer eine handbreit Wasser unter dem Kiel.

Interesse bekommen?

Sie haben Interesse am THW bekommen oder haben Fragen? Wir sind jeden Dienstag von 19 bis 22 Uhr in unserer Unterkunft für Sie erreichbar. Gerne können Sie vorab einen Termin vereinbaren.

Eine anwesende Führungsperson wird sich dann gerne um Sie kümmern und Ihre Fragen zum THW beantworten.

Mitmachen und helfen

Newsletter

Immer auf dem Laufenden sein?
Dann nutzen Sie unseren Newsletter.

*) Ihre E-Mail wird ausschließlich für den Newsletter genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.