Hauptseite > Artikel > Übungen > Absturz eines Kleinflugzeuges auf Grünfläche

Absturz eines Kleinflugzeuges auf Grünfläche

Wilhelmshaven, 30. Oktober 2012

  Foto: THW OV-Wilhelmshaven

Am vergangenen Montag um 18.30 wurden die THW-Helfer der 1. und 2. Bergungsgruppe mit dem Alarmtext "Einsatz. Ausleuchtung nach Absturz eines Kleinflugzeuges" alarmiert.

15 Minuten nach der Alarmierung erfolgte im THW-Ortsverband eine kurze Einweisung durch den Ortsbeauftragten Bernd Leithold. Dann ging es sofort mit 7 THW-Helfern auf dem Gerätekraftwagen 2, der über eine umfangreiche Beleuchtungsaustattung verfügt, in Richtung Geniusstrand, wo wir bereits von den Kameraden der Ortsfeuerwehr Rüstringen empfangen wurden.
Diese hatten bereits ein realistisches Szenario zu den Themen Löschangriff und eine Technische Hilfeleistung aufgebaut. Nach Eintreffen der THW-Kräfte wurde der THW-Gruppenführer vom Einsatzleiter der Feuerwehr in die Lage eingewiesen. Danach bauten die THW-Helfer vier POWERMOON® und 4Stück 1000W-Scheinwerfer auf. Hiermit wurde die Absturzstelle und ein Verbandsplatz ausgeleuchtet. Die verwendeten POWERMOON® können blendfrei den Einsatzbereich ausleuchten und verfügen über eine sehr hohe Leuchtkraft. Nachdem die Beleuchtung fertig aufgebaut war, wurde die Übung beendet. Das eingesetzte Gerät wurde zurückgerüstet und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt. Das THW war mit zwei Gerätekraftwagen und einem Stromerzeuger und die Feuerwehr mit 7 Fahrzeugen im Einsatz. Insgesamt waren 33 ehrenamtliche Helfer an der Übung beteiligt.

Schon seit einiger Zeit arbeiten die Ortsfeuerwehr 7 Rüstringen und das THW-Wilhelmshaven eng zusammen um durch das gemeinsame Ausbilden und üben einen Überblick über die Gerätschaften der anderen Organisationen zu haben um im Einsatzfall noch besser den Menschen helfen zu können.

Fotos: Michael Au, THW WHV

Interesse bekommen?

Sie haben Interesse am THW bekommen oder haben Fragen? Wir sind jeden Dienstag von 19 bis 22 Uhr in unserer Unterkunft für Sie erreichbar. Gerne können Sie vorab einen Termin vereinbaren.

Eine anwesende Führungsperson wird sich dann gerne um Sie kümmern und Ihre Fragen zum THW beantworten.

Mitmachen und helfen

Newsletter

Immer auf dem Laufenden sein?
Dann nutzen Sie unseren Newsletter.

*) Ihre E-Mail wird ausschließlich für den Newsletter genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.