Hauptseite > Artikel > Übungen > Anlandeübung Minsener Oog

Anlandeübung Minsener Oog

Hooksiel, 26. September 2016

  Foto: THW OV-Wilhelmshaven

Im Rahmen der Zusammenarbeit mit dem Nds. Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz (NLWKN) nahmen wir am Samstag zusammen mit den Orstverbänden Nordenham, Emden und Leer an einer Anlandeübung auf der Insel Minsener Oog teil. 

Mit drei Mehrzweckarbeitsbooten,zwei Pontons und der Leyhörn (NLWKN Landungsschiff) brachten wir einen THW-Radlader, einem Hägglund sowie einem Trecker mit Anhänger auf die Insel,welche man normalerweise aus Naturschutzgründen nicht betreten darf.

Wir fuhren morgens bei Hochwasser in Hooksiel los und erreichten die Insel vier Stunden vor Niedrigwasser.An derbereits auf Grund liegenden Leyhörn wurden die Boote festgemacht. Nachdem die Fahrzeuge das Deck geräumt haben ginges in das Übungsgebiet um mit dem vom NLWKN bereitstellten Gerät das Abskimmen in einen Faltbehälter zu üben.

Die Emder THW-Helfer testeten das Abschieben auf dem Strand mittels Radladerschaufel. Zudem erhielten die Helfer eine Einweisung auf sogenannte Muck-Trucks, das sind motorbetriebene Schubkarren. Nach vollbrachter Tatwurde das mögliche Einsatzgebiet auf der Inselerkundet. Anschließend wurde an Deck der Leyhörngegrillt.

Ungefährzwei Stunden nach Niedrigwasser hatten unsere Boote wieder genug Wasser unterm Kiel um die Blaue Balje wieder zu verlassen. Die Besatzung begab sich auf den Rückweg nach Hooksiel. Die Leyhörn verblieb noch etwas, da der Wasserstand noch nichtausreichte. Nach der Ankunftin Hooksiel wurden die Boote ausgekrant und nach Rückkehr in der Unterkunft die Einsatzbereitschaft wiederhergestellt. Dann konnten wir nach einem langen Tag in den wohlverdienten Feierabend zu gehen.

Interesse bekommen?

Sie haben Interesse am THW bekommen oder haben Fragen? Wir sind jeden Dienstag von 19 bis 22 Uhr in unserer Unterkunft für Sie erreichbar. Gerne können Sie vorab einen Termin vereinbaren.

Eine anwesende Führungsperson wird sich dann gerne um Sie kümmern und Ihre Fragen zum THW beantworten.

Mitmachen und helfen

Newsletter

Immer auf dem Laufenden sein?
Dann nutzen Sie unseren Newsletter.

*) Ihre E-Mail wird ausschließlich für den Newsletter genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.