Hauptseite > Artikel > Archiv > Unterstützung beim Brückenbau in Bremen

Unterstützung beim Brückenbau in Bremen

Bremen, 13. Februar 2005

  Foto: THW OV-Wilhelmshaven

Der THW-Ortsverband Bremen-Süd hat am Samstag, 12. Februar 2005 eine 31 Meter lange Stahlbrücke im Bremer Stadtteil Burg-Gramke gebaut - mit Unterstützung des THW  Wilhelmshaven.

Die Fachgruppe Brückenbau des Ortsverbands Bremen-Süd hat im Rahmen einer Ausbildungsveranstaltung mit rund 35 THW-Helfern eine Festbrücke - System Bailey - gebaut. Unterstützt wurde das Team durch Helfer und Bailey-Brückenbauteile des THW Wilhelmshaven.

Des weiteren kamen kamen mehrere LKW, Gerätekraftwagen und ein 20 Tonnen Kran zum Einsatz.

Nach Abschluss aller Montagearbeiten an der Grambker Feldmark (Erweiterung des Sportparks Grambke) wird das Bauamt Bremen-Nord die Brücke mehrere Monate nutzen.


Technische Daten der Brücke

Länge über alles:30,55 m
Breite über alles:5,70 m
Gesamthöhe:1,85 m
Fahrbahnbreite:3,28 m
Verkehrslast:Fahrzeuge bis 22 t zulässiges Gesamtgewicht
Bauweise:Zweiwandig – Einstöckig
Stützweite:18 m
Eigengewicht der Brücke:ca. 26,5 t
Montageart:Hand- und Kranmontage im Freivorbau


Interesse bekommen?

Sie haben Interesse am THW bekommen oder haben Fragen? Wir sind jeden Dienstag von 19 bis 22 Uhr in unserer Unterkunft für Sie erreichbar. Gerne können Sie vorab einen Termin vereinbaren.

Eine anwesende Führungsperson wird sich dann gerne um Sie kümmern und Ihre Fragen zum THW beantworten.

Mitmachen und helfen

Newsletter

Immer auf dem Laufenden sein?
Dann nutzen Sie unseren Newsletter.

*) Ihre E-Mail wird ausschließlich für den Newsletter genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.