Hauptseite > Artikel > Archiv > Ausbilder für Retten aus Höhen und Tiefen

Ausbilder für Retten aus Höhen und Tiefen

Wilhelmshaven, 24. März 2005

Die Arbeit des THW beinhaltet u.a. das Retten von Personen aus Höhen (z.B. Häusern) und Tiefen (z.B. Schächten, Brunnen, eingestürzten Gebäuden etc.). Für die Sicherheit unserer Helfer und maximaler Effizienz im Einsatz werden unsere Helfer regelmäßig darin unterwiesen. Dieses geschieht durch die Ausbilder "Retten aus Höhen und Tiefen".

Für diese verantwortungsvolle Aufgabe wurden im Zeitraum vom 21. - 23. März zwei Helfer aus dem Ortsverband Wilhelmshaven an der THW Bundesschule in Hoya in einem Speziallehrgang ausgebildet.

Die Helfer im Technischen Hilfswerk sind in der Lage, Personen von 20 - 30 m - im Extremfällen sogar bis knapp 60 m - Höhe oder Tiefe zu retten. In diesen Fällen wird mit Rollgliss, Rettungsdreieck und Auffanggurt die Aufgabe bewältigt.

Für höhere oder schwierigere Objekte (z.B. Kräne, Windräder o.ä.) unterstützt das THW spezielle Höhenrettungsgruppen anderer Institutionen welche über zusätzliches Spezialgerät & Material verfügen.

Mario Beranek und Sabine Jakobs haben die Ausbildung mit Erfolg absolviert und führen zukünftig das Training unserer Einsatzkräfte für die Rettung aus Gefahrensituationen in Höhen und Tiefen durch.

Interesse bekommen?

Sie haben Interesse am THW bekommen oder haben Fragen? Wir sind jeden Dienstag von 19 bis 22 Uhr in unserer Unterkunft für Sie erreichbar. Gerne können Sie vorab einen Termin vereinbaren.

Eine anwesende Führungsperson wird sich dann gerne um Sie kümmern und Ihre Fragen zum THW beantworten.

Mitmachen und helfen

Newsletter

Immer auf dem Laufenden sein?
Dann nutzen Sie unseren Newsletter.

*) Ihre E-Mail wird ausschließlich für den Newsletter genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.