Hauptseite > Artikel > Archiv > Atemschutzgeräteträger im Ortsverband Leer ausgebildet

Atemschutzgeräteträger im Ortsverband Leer ausgebildet

Bad Nenndorf, 15. April 2005

  Foto: THW OV-Wilhelmshaven

An 3 Wochenenden im Zeitraum vom 25. Februar bis zum 9. April wurden insgesamt 13 Helfer des Geschäftsführungsbereichs Oldenburg und der Freiwilligen Feuerwehr Moormerland zum Atemschutzgeräteträger (AGT) durch den Ortsverband Leer ausgebildet und geprüft. Die Prüfung fand am 9. April in Bad Nenndorf/Niedersachsen statt. Drei Helfer des Ortsverbands Wilhelmshaven nahmen erfolgreich teil und stärken die Einsatzfähigkeit.

Die Erfahrung zeig,dass bei vielen Einsatzsituationen Atemschutz benötigt wird. Gase und Chemikalien können jederzeit bei Vorfällen in chemischen Werken oder Unfällen von Gefahrguttransporten freigesetzt werden. Die Atemschutzgeräteträger dringen dann in den Einsatz- und Gefahrenbereich vor um Ihre Aufgabe zu erfüllen. Um diese Einsatztätigkeit wahrzunehmen, werden an die Helfer hohe persönliche wie auch körperliche Ansprüche gestellt.

Die Ausbilder Frank Kuper, Jörg Hülsebus und Eduard Naatjes des Ortsverband Leer sowie Timo Fecht der Freiwilligen Feuerwehr Moormerland (OF Neermoor) haben die angehenden Atemschutzgeräteträger entsprechend den Anforderungen der Feuerwehr Dienstvorschrift Atemschutz (FwDV 7) hart rangenommen. Ziel der Lernabschnitte ist es neben den theoretischen Grundlagen die Auszubildenen vor allem an die praktische Arbeit unter schwerem Atemschutz zu gewöhnen.

Dazu zählen:

  • Orientierung
  • Körperliche Belastung
  • Psychische Belastung
  • Einsatzübung
  • Vorgehen im Team
  • Eigensicherung
  • Notfallsituationen
Neben dem Ausdauertraining unter Atemschutz werden insbesondere die Einsatzsituation wie z. B. das Retten von Personen aus einem Theater oder die Orientierung unter Null-Sicht-Bedingungen praktisch geübt.

Der Abschluss der Ausbildung fand am 3. Wochenende auf dem THW-Übungsgelände in Bad Nenndorf statt. Dort verfügt der Landesverband Bremen/Niedersachen über eine eigene Atemschutzprüfstrecke sowie für die Einsatzübungen notwendigen Trümmerstrecken.

Alle Teilnehmer haben die fordernde Prüfung erfolgreich bestanden – als Atemschutzsgeräteträger verstärken den OV Wilhelmshaven nun Mario Beranek, Daniel C. Kaszanics und Sascha Warfsmann.

Interesse bekommen?

Sie haben Interesse am THW bekommen oder haben Fragen? Wir sind jeden Dienstag von 19 bis 22 Uhr in unserer Unterkunft für Sie erreichbar. Gerne können Sie vorab einen Termin vereinbaren.

Eine anwesende Führungsperson wird sich dann gerne um Sie kümmern und Ihre Fragen zum THW beantworten.

Mitmachen und helfen

Newsletter

Immer auf dem Laufenden sein?
Dann nutzen Sie unseren Newsletter.

*) Ihre E-Mail wird ausschließlich für den Newsletter genutzt und nicht an Dritte weitergegeben.